21.12.2010
Allgäuer Zeitung (WIT)
Anspruchsvoll

Carl-Orff-Chor und Blechbläserensemble in Dietmannsried
Mit einem anspruchsvollen, abwechslungsreichen und feinsinnigen Adventskonzert stimmten der Marktoberdorfer Carl-Orff-Chor und das Blechbläserensemble «Schwäbisch Metall» die zahlreichen Zuhörer in der Pfarrkirche St. Blasius in Dietmannsried auf Weihnachten ein. Unter der Leitung von Stefan Wolitz interpretierten die rund 30 Sängerinnen und Sänger ausgewählte A-cappella-Literatur verschiedener Musikepochen.

Eine außerordentlich dynamische Klanggestaltung erfüllte den Kirchenraum. Die Frauen- und Männerstimmen waren fein abgewogen. Jeder Ton entfaltete sich, verband sich mit anderen zu Klanggebilden.

Präziser Stimmansatz

Die sich gegenseitig umschmeichelnden Stimmen formten die Übergänge vom Piano zum Forte mühelos. Die Themen der Texte und die Charakteristik der Melodien vereinten sich zu einem geschlossenen Ganzen. Selbst in kritischen Lagen passte alles präzise, strahlte alles. Mit diesen bestechenden Fähigkeiten sang der Chor Lieder von Max Reger, Anton Bruckner oder Zoltan Kodaly hinreißend schön.[ ...]
< zurück